Zukunft der Offline Files unter Windows 10

Zukunft der Offline Files mit Windows 10

von Bernd Stümpfl, Senior Consultant bei infoWAN

Zum Thema Offline Files mit Folder Redirection unter Windows 10 wird in den diversen Foren oft und gerne diskutiert. Stand heute gibt es von Microsoft noch keine Aussage, ob und wie dieses Feature weiterhin unterstützt wird. Fakt ist, an dieser Stelle hat sich seit langem nichts Neues mehr getan und es gibt auch keine Ankündigungen zur künftigen Entwicklung. Was wäre nun, wenn Microsoft dieses Feature Client Side Caching (CSC) nicht weiterentwickeln bzw. unterstützen würde? Vielleicht ist es an der Zeit, sich nach möglichen Alternativen umzusehen. Wie könnte ein Umstieg / eine Migration aussehen? Sind die klassischen Offline Files überhaupt noch State of the Art? Dieser Beitrag soll helfen, etwas Licht in das „Offline File“-Dunkel zu bringen…

File Sync / Offline Files – Worum geht’s dabei?

Gerade in der mobilen Welt wird es zunehmend wichtiger, jederzeit und überall auf seine geschäftlichen Daten zugreifen zu können. Zugleich sollten die Daten immer auf dem aktuellen Stand sein und am besten von mehreren Geräten und unterschiedlichen Plattformen erreichbar sein. Die Datensicherheit spielt hier natürlich auch eine erhebliche Rolle – Stichwort: BYOD!

In der Vergangenheit wurde diese Aufgabe meist klassisch mit Ordnerumleitungen und Offline Verfügbarkeit über die Gruppenrichtlinien geregelt. Was spricht also dagegen, das auch weiterhin mit Windows 10 zu machen? Ganz einfach, die durchaus hohe Wahrscheinlichkeit, dass es dieses Feature mittelfristig nicht mehr geben könnte. Außerdem ist diese Technologie nicht mehr mit den modernen Anforderungen in einer mobilen Arbeitswelt kompatibel.

Welche Alternativen gibt es also?

Es würde den Rahmen dieses Artikels sprengen, hier auf alle drei Alternativen im Detail einzugehen, aber diese Übersicht sollte helfen, einen Überblick über die Funktionen zu bekommen.

Work Folders

  • Dieses Feature wurde mit Windows Server 2012 R2 eingeführt und bietet alle Funktionen von Offline Files – nur besser. Wird daher auch oft als der „Nachfolger“ der Offline Files bezeichnet.
  • Die geschäftlichen Daten werden auf einem on-premises Fileserver verwaltet, es sind keine Cloud Komponenten notwendig.
  • Verschlüsselte Dateiübertragung und Ablage auf den Clients
  • Möglichkeit zum Remote Wipe über MDM System
  • Möglichkeit zur Verwendung von Quotas auf dem Fileserver
  • Work Folders unterstützen die Verwendung von grundlegenden Sicherheitsrichtlinien (z. B. Bildschirmsperre)
  • Failover Clustering kann serverseitig auch für Work Folders verwendet werden

OneDrive for Business

  • Benötigt Cloud Komponenten
  • In O365 Lizenzmodell E3, E5 bereits enthalten
  • 1 TB Speicherplatz pro User
  • Möglichkeit Ordner und Dateien mit anderen zu teilen

OneDrive

  • Entwickelt für den privaten Gebrauch (mit MSA Account) und im Enterprise Umfeld nicht geeignet. Daher für unsere Betrachtung nicht relevant.

Datei-Synchronisierungstechnologien im Überblick

Hat dieser Artikel ihr Interesse geweckt? Zögern Sie nicht uns anzusprechen!

Links:

Work Folders Overview

https://technet.microsoft.com/en-us/library/dn265974(v=ws.11).aspx